2-faches Treppchen bei der Deutschen Meisterschaft

Aller guten Dinge sind drei. Im dritten Anlauf nach 2017 schafften es unsere Athleten bei der Deutschen Meisterschaft erstmals aufs Treppchen, und das gleich mehrfach. Sowohl das Kata Team Damen (Alexandra, Sabine, Theresa) als auch das der Herren (Bastian, Martin, Robby) gewannen in ihren Kategorien Bronze. Zu verdanken ist das neben dem Trainingsfleiß unserer Aktiven auch der unermüdlichen Trainingsarbeit der Trainer, welche die Teams wettkampfreif formten. Konsequenterweise konnten sie nach der Siegerehrung auch den Dank ihrer Schützlinge entgegennehmen. Ebenfalls nicht vergessen wurde Charlotte, die terminbedingt nicht an der Meisterschaft teilnehmen konnte, mit ihren Leistungen aber den Grundstein für den DM-Start mit legte; Sie darf sich ebenfalls mit der Medaille schmücken, die ihr im Rahmen des Vereins überreicht wird.
Sehr positiv zu bewerten waren auch die jeweiligen Einzelstarts unserer Karateka, die mit den Besten aller Bundesländer auf Augenhöhe agieren konnten, auch wenn es für vordere Platzierungen diesmal nicht reichte. Besonders schade ist das unglückliche Ausscheiden von Martin, der beim Einzug ins Viertelfinale einem punktgleichen Kontrahenten den Vortritt lassen musste.
Alles in allem also ein rundum erfolgreiches Wochenende, was optimistisch auf die nächsten Herausforderungen blicken lässt, das nächste Mal bereits nächstes Wochenende beim Shōtōkan Cup in Dresden, wo unsere Kaderathleten etwas entspannt an den Start gehen dürfen und in erster Linie als Coach für unseren Nachwuchs gebraucht werden. Herzlichen Glückwunsch von uns und viel Erfolg für die weiteren Herausforderungen!

KEIN Krabbeltraining!

Aufgrund der aktuell zu geringen Teilnehmerzahl unserer Karate Youngsters Gruppe (4+) haben wir uns entschieden, das entsprechende Training vorerst einzustellen. Nach der Sommerpause möchten wir gern einen Neustart ins Auge fassen, vorausgesetzt, die Anmeldungszahlen ermöglichen dies.

Erfolge bei den Leipzig open

Kurz vor dem Start bei den Deutschen Meisterschaften am nächsten Wochenende stellten sich Martin und Robby einer Generalprobe bei den Leipzig open. Platz 1, 3 und 5 bei insgesamt 700 Startern dürfen dabei als gelungen gelten und untermauern die eigenen Ansprüche für das kommende Großevent. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung und viel Erfolg in Erfurt!

Nominierungen zur DM

Quelle: www.sportdata.org
Kurz vor Meldeschluss für die Deutsche Meisterschaft der Jugend, Junioren und U21 2019 ist es amtlich: Sechs Karateka unseres Vereines vertreten das Bundesland Sachsen Ende Mai in Erfurt! Direkt qualifiziert über ihre Platzierungen sind:
Kata Einzel Damen Alexandra
Kata Team Damen Alexandra, Sabine, Theresa
Kata Team Herren Bastian, Martin, Robby
Aufgrund ihrer Platzierungen bei der Landesmeisterschaft und weiteren Großturnieren wurden weiterhin vom Sächsischen Karatebund nominiert:
Kata Einzel Damen Theresa
Kata Einzel Herren Bastian, Martin, Robby
Obwohl startberechtigt, kann Charlotte leider aus terminlichen Gründen ihre Qualifikation nicht wahrnehmen.
Wir gratulieren allen Nominierten zu dieser Ehre und wünschen viel Erfolg!

Erfolgreiche Gürtelprüfungen

Dass sich Trainingsfleiß lohnt, zeigte sich gestern für 11 unserer Karateka, die sich rechtzeitig vor Ostern ihrer Gürtelprüfung stellten. Alle konnten mit ihrer Leistung am Ende überzeugen, auch wenn einigen die Aufregung anfangs doch sehr zu schaffen machte.
Im Einzelnen:
7. Kyu (orange): Ben, Benno, Jonas, Martin, Nelson und Tom
gelb – orange: Celice und Felix
8. Kyu (gelb): Hannes
weiß – gelb: Antonia und Falk

Wir gratulieren ganz herzlich zu den neuen Farben!

Anmeldung Sommerlager

Vom 23.8.-25.8.2019 findet wieder unser Sommerlager am „Hohen Hain“ in Limbach Oberfrohna statt. Bitte alle die wieder mit dabei sein wollen unbedingt anmelden! Der Anmeldeschluss ist der 20.04.2019!!!!
Alle Informationen und die Anmeldung findet ihr hier:
Anmeldung Sommerlager 2019

Dienstag Karate-Youngsters

Am kommenden Dienstag (16.04.) findet wieder das Training unserer Karate-Kleinsten (4-6 Jahre) statt. Treffpunkt 16:45 an der Halle Sahnschule Crimmitschau, Training 17:00 – 17:30.

Europa- und Vizeweltmeister in Dresden

Mit einem Vorbild auf Tuchfühlung gehen konnten am Wochenende Bastian und Robby, als der 18 fache Deutsche Meister, Europameister und 2 fache Vizeweltmeister im Kumite, Noah Bitsch, in Dresden seine Erfahrungen weitergab.

spannender Kyusho Lehrgang in Meerane

Erstmals richtete unser Verein mit einem Trainer aus den eigenen Reihen, Marco Leib, einen Kyusho Jitsu Grundlehrgang am 6.04.2019 in Meerane aus… Dieser Einladung folgten 48 Teilnehmer aus den verschiedensten Kampfkünsten oder Lebensbereichen wie Polizei, Physiotherapie etc. und aus 3 Bundesländern… Ziel war es für alle Interessierten Kyusho Jitsu vorzustellen und kennenzulernen, in Theorie und Praxis.
Mit kleinen Ausflügen in die Tradionelle Chinesische Medizin und die funktionelle Bewegungsanatomie des Menschen brachte Marco die Bedeutung und Wirkungsweise des Kyusho Jitsu und vor allem die Integrationsmöglichkeiten in den Kampfkünsten, unterstützend mit Video- und Bildpräsentationen den Teilnehmern nahe.
Praktische Anwendungen mit Partner waren natürlich das was die Teilnehmer begeisterte.
Des Weitern wurde auf das Thema Kuatsu eingegangen. Hauptsächlich ging es um die Wiederherstellung nach Treffern, was tun bei Atembeschwerden und bei kleineren Alltagsbeschwerden wie Kopfschmerzen, etc…
Ein gemeinsames Qi Gong rundet den Lehrgangstag ab und läutete auch den Ausklang dessen ein.

Der Tag ging viel zu schnell vorüber und jede Menge positive Meinungen, auch über die sozialen Medien, über Ausrichtung, Trainer und Verpflegung des Lehrgangs waren ein für unseren Verein schöner Erfolg.

Vielen lieben Dank für Eure Neugier und Interesse an der Kunst der vitalen Punkte…
Es war uns eine große Ehre und Freude Euch willkommen zu heißen…

spannende Wettkämpfe bei der DM

Interessante hochklassige Wettkämpfe sah ein kleines Häuflein Interessierter aus unserem Verein bei der Deutschen Meisterschaft im Karate an diesem Wochenende. Neben unseren Juniorenkadern, die sich ihrerseits bereits für die DM im Juni qualifiziert haben, fanden auch Anna und Emma den Weg nach Chemnitz, um etwas Höhenluft bei den „Großen“ zu schnuppern. Insbesondere die Teamwettkämpfe sind unsere Reverenzgröße und wieder war zu sehen, dass die Qualifikation unserer beiden Teams und der kürzliche Erfolg des Mädchenteams keine Zufälle waren. Wir gehen also hoch motiviert in den Schlussspurt der Vorbereitungen auf die Deutschen und die Landesmeisterschaften.